Zum Inhalt springen

Celtic Voyage 22

A chairde,

Wir werfen einen Blick auf die Upcoming-Konzerte unserer Celtic Voyage Konzertreihe, in der wir uns nun auf KünstlerInnen freuen können, denen wir wegen Corona im letzten Jahr absagen mussten.

Diese Woche hat endlich Ályth McCormack aus den Hebriden ihren Auftritt bei uns im Haus Eifgen. Als eine der führenden Interpretinnen gälischer Songs und „Voice of the Chieftains“ erleben wir sie am Mittwoch, d. 27.4. – unser Musik Club fällt dafür diese Woche aus. Sie hat auch Ansagen auf Deutsch versprochen …

Alle Infos findet ihr auf: https://alyth.net/

Aber hier schonmal ein kleiner Vorgeschmack:

JigJam aus Irland, „the best Irish Group in Bluesgrass so far“ aus. Die hatten Ihren Auftritt um ein Jahr in den Januar 2022 verschoben und dann nochmals in den Juni. Dann aber: Freut Euch am Vatertag also auf ihren selbsternannten I-Grass-Stil (BlueGrass mixed with Irish Trad)!

Socks in the Frying Pan folgen dann schon am 8. Mai.

„They wrap traditional Irish tunes in modern garments and spice them up with driving grooves.“
Folk World

Sie wurden von der Irish Music Association als „New Band of the Year“ ausgezeichnet, sie gehören zu den erfolgreichsten Irischen Bands in den USA, spielen Festivals wie Celtic Connections, Tonder, Liverpool Irish Festival, Camden Irish Festival u.v.m.

Shane Hennessy wird erst im Oktober bei uns sein. Der Singer und Songwriter von dem gesagt wird, dass er „transcends the guitar the same way Muhammed Ali transcended boxing„, schafft es mühelos durch die verschiedensten Musikstile zu gleiten und dabei mit seiner Gitarrenvirtuosität zu begeistern und ist dabei um keine Anekdote verlegen. Wir dürfen uns auf einen besonderen Abend mit ihm im Haus Eifgen freuen …….

Die Entwicklung der "Celtic Voyage" unserer "Eifgen 1" Konzerte. Die Reihe zielt darauf ab, neues und jüngeres Publikum mit diesem Genre der keltischen, schottischen und irischen Folkmusic in all ihren Facetten von traditoneller bis zu moderner Folk-Rock oder "IGrass" Musik bekannt zu machen und als festen Programmteil unseres Hauses dauerhaft zu etablieren.

Mit unserer Reihe "Eifgen 1" - gefördert von der Bauftragten des Bundesministeriums für Kultur und Medien im Rahmen des "NEUSTART KULTUR" Programms, Programmteil zwei - veranstalten wir Off-Mainstream Konzerte und Festivals mit namhaften KüntlerInnen, die wir hier einem neuen Publikum im ländlichen Raum vorstellen möchten. Dabei erheben wir wenig oder gar keinen Eintritt, um die Vielfalt der Musik einem breiten Publikum nahezubringen. Die KünstlerInnen erhalten hierbei ihre normale Gage. Dieses Konzept wollen wir auch nach Abschluss der Förderung weiter entwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.