Nicht covern! Covern lassen!

Es gibt keine größere Auszeichnung für Musiker, als wenn ihre eigenen Songs gecovert werden. Die wachsende Zahl großartiger “Tribute” Bands bemüht sich, die Originale ihrer Vorbilder möglichst identisch abbilden. Unzählige Amateur-, Tanz- und Schowbands, Alleinunterhalter, Solokünstler unterhalten ihr Publikum mit den Ohrwürmern der Musikgeschichte. Nicht immer gelingt es, aber zum Mitsingen reicht es dem Publikum meistens.

Hast Du schon mal daran gedacht, einen eigenen Song zu schreiben? Oder einen Text, ein Gedicht zu vertonen? Du musst hierzu kein Musikstudium absolviert haben. Es reicht, wenn Du Musik lebst und Deine Emotionen, Erlebnisse, Erfahrungen mit Musik ausdrücken möchtest. Oder Deine Band ist es leid, immer nur zu covern, Ihr habt eigene Ideen und möchtet sie umsetzen. Nur, wie soll das gehen?

Das möchten Dir Sophia Thull und Hanna von Tottleben aka “Wahnschaffe” in ihrem Kurs im Rahmen unseres Förderprogramms vermitteln. “Songwriting und Arranging in der Band” heißt der Kurs. Wenn du dich schon immer gefragt hast, wie man einen eigenen Song in der Band zum klingen bringt, dann bist du in diesem Workshop genau richtig. Es geht los mit Tipps und Tricks zum Songwriting und praktischem Basteln an Melodien und Texten. Gemeinsam werden kleine Demos erstellt und die frisch geschriebenen Songs als Band geprobt. Hierbei geht es um Themen, wie Song-Aufbau, Groove-Building, Zusammenspiel von Harmonie-Instrumenten und Gesang usw. Daher eignet sich der Workshop sowohl für Sänger*innen als auch für Instrumentalist*innen. Ihr dürft euch als Band oder Einzelpersonen anmelden. Dieser Kurs ist auch für die Teilnehmer begonnener Bandprojekte interessant.     Im Idealfall werden wir eine bunte Mischung aus Songwriter*innen und Instrumentalist*innen sein. Trotzdem ist es keine Voraussetzung, dass ihr schonmal etwas geschrieben habt. Wenn ihr einfach nur daran interessiert seid, an eigenem Material zu arbeiten, anstatt zu covern, ist das der richtige Workshop für euch.

Über WAHNSCHAFFE:

Hanna und Sophia bilden zusammen das Duo „WAHNSCHAFFE“. Gemeinsam haben sie einen eingespielten Flow, wenn es um das Schreiben und Ausarbeiten ihrer Songs geht. Sophia schreibt Songs, Hanna produziert und gemeinsam spielen sie im Produktionsprozess alle Instrumente selber ein. Um das Ganze authentisch auf die Bühne zu bringen, haben sie ein ausgefuchstes Setup mit E-Gitarre, Bass, Drum-Machine, Vocal-Loops und Effekten.
Daher haben sie einen großen Schatz an Beispielen parat, an denen sie den Prozess vom Songwriting, bis zum bühnenreifen Song demonstrieren können. 

Hanna ist eine begnadete Bassistin. Ihre Spezialität: Bass, Drum & Groove. 

Sophia ist Allrounderin mit einer außergewöhnlichen Musikalität. In ihren Workshops “Singing in Harmonies” haben die Teilnehmer in kürzestester Zeit die Voicings verinnerlicht.

Termin: 03.10. ab 11 Uhr im Haus Eifgen

Zum Abschluss gibt es ein volles WAHNSCHAFFE Konzert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.