Offener Künstler- und Kulturstammtisch

Wir laden wieder herzlich zum Kulturstammtisch ins Eifgen, diesmal ausnahmsweise an einem

MONTAG, d. 26.10.2020
um 18 Uhr

ein.

Themen:

Weil wir ein offener Stammtisch sind, bei dem wir uns über die Kulturarbeit in unserer Stadt und der Region zwanglos austauschen wollen, werden keine Themen vorgegeben. Über allem steht natürlich immer noch die Frage, wie die Kulturbetriebe in Corona-Zeiten sinnvoll aufrecht erhalten werden können, denn angesichts der steigenden Infektionsraten sind die Zuschauerzahlen trotz aufwändiger Hygienekonzepte bei Indoor Veranstaltungen überschaubar. Synergien und Kooperationen sind mehr denn je gefragt. Bitte beachtet auch den Online-Live-Talk am 11.10. um 19 Uhr sowohl auf dem Facebook- als auch Youtube-Kanal von #AlarmstufeRot.

Aktuell im Gespräch:

Interkommunales Kulturmanagement Burscheid/Wermelskirchen: Ausschreibung kann starten

Die Besetzung der Position eines interkommunalen Kulturmanagements für Wermelskirchen und Burscheid. Die Hintergründe wurden uns bei unserem letzten Treffen vorgestellt, inzwischen haben die Räte beider Städte der Ausschreibung zugestimmt. Wir hatten uns an die Politik mit der dringenden Bitte um ein Mitspracherecht bei der Ausschreibung gewandt und verabredet, dass es vor dem Hintergrund der angestrebten guten Kooperation zwischen Kulturmanager und den Kulturschaffenden zweckmäßig ist, dass unsere Vorstellungen zum Tätigkeitsprofil mit in die Stellenausschreibung einfließen. Dazu haben wir einen kleinen Arbeitskreis benannt, der diese Vorstellungen zusammentragen und der Verwaltung zur weiteren Verwendung übergeben will.

Rückblick auf „Wermelskirchen à la carte“ – die Veranstaltung auf dem Rhombus-Gelände v. 23. – 25. Oktober

Eine Gelegenheit zur Zusammenfassung und ein Anlass, über die Pläne der Grundstückseigentümer und die Nutzungsmöglichkeiten für unsere kulturelle Arbeit nachzudenken

Wermelskirchen engagiert sich

Christiane Beyer, Stabsstelle Demografischer Wandel, Inklusion, Quartiersentwicklung und Ehrenamtskoordination, stellt uns die Idee eines „Digitalen Adventskalenders“ und die zum Thema Ehrenamt neu gestaltete Website der Stadt vor. Vertreter der Kirchengemeinden sind eingeladen, die einen „musikalischen Flashmob“ in der Adventszeit organisieren.

Gemeinsamer Kulturkalender

Wir haben den Kulturkalender nach Beendigung des Lockdowns für September/Oktober wieder aufgelegt und bereiten die nächste Ausgabe für November/Dezember vor. Die Bürgerstiftung der Stadtsparkasse hat sich an den Kosten beteiligt, wofür wir sehr dankbar sind. Wer also noch oder wieder Veranstaltungen durchführt, möge diese bitte bei Remscheid-Live.de eintragen, denn nur diese Veranstaltungen werden in den Kalender aufgenommen.

Weitere Themen (das Stadtarchiv, die Jubiläumsfeier der Stadtrechte und auch Corona werden uns da sicher auch noch beschäftigen) können gerne eingebracht werden. Gerne weise ich auch auf die Verleihung des Jugendliteratur Preises am 16. Oktober hin, die online stattfindet und von Marie-Louise Lichtenberg als Livestreaming im Haus Eifgen organisiert wird.  Für die Teilnahme am Stammtisch bitte ich In jedem Fall um Anmeldung, um die Sitzordnung anpassen zu können oder – falls es weitere Restriktionen gibt – ggf. auch eine Videoschaltung vorzubereiten.

Schreibe einen Kommentar