Zum Inhalt springen

Überraschungen Teil 3: Poprockblues

bölter. Mit kleinem „b“ und einem Punkt. Simpel, kein großes Aufhebens. Nur gute Texte. In deutscher Sprache, damit’s jeder versteht. Die CD heißt „Therapie“. Therapien haben seit Corona und nun seit dem Ukraine Krieg Hochkonjunktur. Aber hier ging’s um Eigentherapie bzw. eine Therapie für alle, die das Konzert erlebt haben und die CD hören. Das Beste aus allem machen, verarbeiten, in eigener Musik, mit ungewöhnlicher Instrumentierung. Dobros und Akustikgitarre für Rock, Blues, Pop und Balladen, gute Stimmsätze, unterhaltsame Stories und eingespielte Musiker. 18 Tickets verkauft? Egal, spielen ist immer besser als irgendwo im Hotel rumzuhängen. Und unsere Bühne ist ja da, unsere Aktiven auch. bölter. sind gerade unterwegs von einem Festival zum anderen, von denen unser Land gerade überschwemmt wird – da ist wenig Platz für die kleinen Clubkonzerte. Trotzdem danke für den unterhaltsamen Abend mit einer „Kommt-wieder-karte“ fürs nächste Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.