Zum Inhalt springen

Verzichtbares Gemüse?

Diese Bezeichnung für Spargel – heute gefunden im Leitartikel des RGA – bringt’s auf den Punkt. „Es schauen doch viele Leute darauf, für was sie das Geld ausgeben und was nach dem Tanken noch übrig ist.“ Und was übrig ist und nicht als Rücklage für die zu erwartenden Nebenkostenabrechnungen gebraucht wird, wird lieber für Reisen ausgegeben – da gibt es einen großen Nachholbedarf.

Man dachte, den gäbe es auch in Sachen Kultur. Aber Kultur scheint ebenfalls ein „verzichtbares Gemüse“ zu sein. Lecker, aber nicht notwendig – schon gar nicht, wenn man dafür zahlen muss. Zwei Veranstaltungen haben wir in dieser Woche abgesagt, zwei im letzten Monat, darunter namhafte Größen wie David Helbock, Steve Baker, Roberto Morbioli. Bei Blues und Jazz haben wir oft mehr Helfer an der Theke als Publikum, ganz zu schweigen von anderen Genres abseits des Mainstream. Geht’s nur uns so?

Egal, wir ziehen’s durch. Im Juni mit feinstem Irish Folk und Jazz, Rock und Blues. Teils mit, teils ohne Eintritt, aber gerne mit viel Publikum. Sagt’s weiter und erlebt hochmotivierte Künstler auf unserer Bühne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.